Skifahrt 2013

Informationen zur Skifahrt am GyWi

Das Skigebiet und die Unterkunft

Adresse:
XXL-Club Kitzsteinhorn (Homepage: www.jugendclub.at)
Gletschermoosstraße 13
A-5700 Zell am See/Österreich (Web: www.zellamsee-kaprun.com)
Tel.: 0043/6542/57241 (bitte nur in dringenden Fällen)

Skigebiet:
Das Gletscherskigebiet des Kitzsteinhorns (Web: www.bergfex.at/schmittenhoehe-zellamsee) liegt über 3000 m hoch und verfügt über 41 Pistenkilometer. Diese teilen sich auf in 22 km leichte, 16 km rote und 3 km schwarze Pisten. Hinab ins Tal sorgen darüberhinaus großzügig ausgelegte Beschneiungsanlagen auch bei unbeständigem Wetter für Schneesicherheit.

Vorbereitungen auf die Fahrt

Bitte bedenken Sie, dass die körperliche Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler nicht ausschließlich auf eine gezielte Skigymnastik ausgerichtet sein sollte. Vielmehr dienen auch fast alle anderen Formen des körperlichen Trainings der Fitnessförderung im Hinblick auf die Skifahrt. Wichtig ist uns, dass die Kinder z. B. Joggen, Rad fahren, Schwimmen oder Ballsportarten betreiben. Die wöchentlich stattfindenden Sportstunden können diese Aufgabe nicht alleine erfüllen. Wir werden den Schülerinnen und Schülern jedoch im Sportunterricht zeigen, wie man sich zweckmäßig vorbereitet. Dazu gehören selbstverständlich auch spezielle skigymnastische Übungen, die regelmäßig durchgeführt werden sollten (möglichst auch in den Weihnachtsferien).

Die Skiausrüstung und die Bekleidung

Skiausrüstung:
Benötigt werden Carvingski mit Sicherheitsbindung und Skibremse, Skistöcke (Skilänge unter Körpergröße).
Wir empfehlen noch einmal die Ausleihe bei Freunden und Bekannten. Weiterhin weisen wir auf die im Herbst stattfindenden Skibasare hin. Hier können Skiausrüstungen und vor allem Kleidung kostengünstig gekauft werden.
Wichtig:
Bitte auf jeden Fall Skier und Bindungen in einem Fachgeschäft überprüfen und einstellen lassen!

Es besteht die Möglichkeit, über unsere Schule in Zell am See für ca. 40,- € eine Skiausrüstung (Schuhe, Stöcke und Skier) auszuleihen. Die Leihgebühr für eine Snowboardausrüstung beträgt ca. 50,- € (mit Softboots). Die Gebühr für die Helmausleihe in Zell liegt bei ca. 5,- €).

Skibekleidung und Bekleidungsutensilien:
Skihose, Jacke/Schneehemd oder Skianzug, Skischuhe und Socken/Strümpfe, die über die Skischuhe hinausragen (Skihandschuhe, Mütze). Sonnenbrille und/oder Skibrille, Sonnenschutzmittel (mind. Lichtschutzfaktor 12, bei empfindlicher Haut auch mehr), Fettstift mit hohem Lichtschutzfaktor oder Labiosan für die Lippen, evtl. Tagesrucksack oder Nierentasche für die Pistenverpflegung.
Unter der Skikleidung: lange Unterhosen/Strumpfhosen, Unterhemden, dünne Rollkragenpullover, warme Pullover.

Weitere Bekleidung fürs Haus etc:
Schuhe: Hausschuhe, Turnschuhe, 1 Paar feste Schuhe für schlechtes Wetter
Fürs Haus: leichte Kleidung (z.B. Trainingsanzug), Schlafanzug, Badekleidung, Sportbekleidung (für Hallensport), Waschzeug (Seife, Zahnbürste, Zahncreme)
Handtücher, Taschentücher, 1 Garnitur Bettwäsche oder 1 Jugendherbergsschlafsack (aus Baumwolle)!
Fotoapparat, Gesellschaftsspiele, Tischtennisschläger, Musikinstrumente, Liederbücher, Bücher, Zeitschriften, Schreibsachen etc.

Gepäck:
Bitte beachten, dass pro Schüler nicht mehr als ein großes Gepäckstück (möglichst eine Reisetasche) mitgenommen werden kann.
Alle Gepäckstücke unbedingt mit Namen und Adresse versehen, es besteht keine Gepäckversicherung!
Bitte die Ski und Stöcke jeweils getrennt zu einem Paket verschnüren und die Skischuhe mit geschlossenen Schnallen einzeln lassen!

Kosten und Taschengeld

Die Kosten für Bus, Vollpension und Skipass werden sich auf  ca. 425,- €  belaufen. Die endgültige Summe hängt nicht zuletzt von der Zahl der verbindlichen Anmeldungen ab.
Anzahlung: 80,- €. Diese Summe müssen wir nach den Erfahrungen der letzten Jahre im Falle eines begründeten Rücktritts (z.B. Krankheit) als Fahrkostenbeteiligung einbehalten. Weitere Kosten (für den Skipass oder die Unterkunft) fallen dann jedoch nicht an.
Taschengeld: Wir haben im Jugendgästehaus Vollpension, mit Getränken zu den Mahlzeiten. Bitte entscheiden sie auf dieser Basis selbst.

Sicherheitshinweise und Regeln

Um die Verletzungsgefahr beim Skilaufen und Snowboardfahren zu minimieren, hat das Ski-Team des Gymnasiums Wilnsdorf auf Empfehlung des Deutschen Skiverbandes eine generelle Helmpflicht eingeführt.

Die Sportlehrer bitten euch/Sie, sowohl die allgemeinen Verhaltensregeln als auch die FIS-Regeln zum Snowboard- und Skifahren in den Alpen zur Kenntnis zu nehmen:

Versicherungen

Gegen Unfälle sind die Schülerinnen und Schüler während dieser Fahrt in der gesetzlichen Unfallversicherung gemäß RVO versichert. Eine Reiserücktrittsversicherung sowie eine Gepäckversicherung bestehen jedoch nicht.
Dringend empfohlen wird eine Haftpflichtversicherung (meist über die Versicherung der Eltern abgedeckt) und ggf. eine Reise – Krankenversicherung (Auslandskrankenversicherung).
Bitte überprüfen Sie dahin gehend den Versicherungsschutz der Kinder.
Die europäische Krankenversichertenkarte EKVK bzw. EHIC wird ebenso benötigt wie ein gültiger Personalausweis!

Snowboarden

Die Frage, in welchem Rahmen wir Snowboardgruppen einrichten können, hängt von der Anzahl und Qualifikation der Begleitpersonen ab.