Streit schlichten? – Kein Problem!

Bei der ca. 6-monatigen Ausbildung lernen die Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis Grundlegendes über Kommunikation, Körpersprache, Emotionen und Konflikte. Einmal wöchentlich treffen sich die zukünftigen Streitschlichter nach dem Unterricht für 90 Minuten und beenden ihre Ausbildung abschließend mit einem 2-tägigen Intensivseminar. Dabei wird in Rollenspielen auch der Ablauf eines Schlichtergespräches eingeübt. Hierbei moderieren immer zwei Streitschlichter eine Art Aussöhnungsgespräch zwischen zwei “Streithähnen”, die sich wieder vertragen wollen. So können die Streitschlichter nach ihrer Ausbildung dabei helfen, dass jüngere Schülerinnen und Schülern ihre Konflikte selber lösen, ohne die Hilfe von Lehrern und in der Regel auch effektiver und nachhaltiger.