Unsere Musikgruppen führten über 1200 Besucher in “Fantastische Welten”

Über 200 Musizierende des Instrumentalkreises, der Chöre, des Orchesters, der Big Band sowie des VIPs präsentierten ein mehrstündiges, abwechslungsreiches Programm. Bekannte Filmmusiken, Musicalmelodien, Pop- und Swingklassiker sowie die VIP-Giganten begeisterten die Zuhörer im drei Mal ausverkauften Forum. Mit unterhaltsamen Texten von Lothar Naumann leiteten die Conférenciers Franziska Adolf, Leonie Oster, Stephan Schmick und Sarah Türk die Zuhörer durch “Fantastische Welten”.
Zu Beginn des Konzertes präsentierten die Schüler des Mittelstufenchores zwei Drachenlieder, bevor sie Ideen zum Leben im Weltall musikalisch in einem Lied und einem Sprechstück vortrugen. Der Instrumentalkreis erinnerte durch seine Vorträge an “The Lion Sleeps Tonight” und Filmklassiker wie “Pippi Langstrumpf” und “Forrest Gump”. Die Big Band spielte einen gelungenen Wechsel aus schnellen, fetzigen und ruhigeren Stücken wie “Barbara Ann”, “Hey Jude” und beendete ihren Auftritt mit dem Klassiker “The Pink Panther”.
Der Oberstufenchor nahm die Zuhörer mit auf seine Reise in den Himmel mit “Tears in heaven” und “Gabriellas Sång”.
Eine eigene Show bot der VIP-Kurs der Jahrgangsstufe 13 mit den “VIP-Giganten”. Die Schüler begeisterten durch gelungene Showeinlagen, unterhaltende Videoeinspielungen und ruhige sowie fetzige Rockklassiker wie “Let Me Entertain You” und “You Can Leave Your Hat On”.
Das Orchester versetzte die Zuhörer klangvoll in den Orient mit einem Ausschnitt aus dem Musical “Aladdin”.
Mit “Nessaja – Ich wollte nie erwachsen sein” beendeten schließlich alle Mitwirkenden das Konzert.
Zum außergewöhnlichen Erfolg der drei Abende trugen neben den musikalisch Mitwirkenden auch unsere Organisationstalente bei: die Sekretärinnen Frau Kapp und Frau Gotthardt, der Hausmeister Herr Mehlich und die Licht- und Tontechniker.
Unsere Orchesterleiterin, Angelika Swirinski-Kölsch, konnte krankheitsbedingt leider dieses Jahr zum ersten Mal nicht an den Konzerten teilnehmen. Wir wünschen ihr von Herzen gute Besserung und bedanken uns sehr bei Herrn Jörg Siewert, der kurzfristig die Orchesterleitung übernahm und dadurch die Mitwirkung des Orchesters erst ermöglichte.