Geo-Exkursion_F_2015_03

Geografiekurse auf Stadtexkursion in Frankfurt am Main

Am 11.12.2015 begann unsere Exkursion des Geografie Grund- und Leistungskurses nach Frankfurt am Main um 9.14 Uhr am Bahnhof in Haiger. Von dort aus ging es dann weiter nach Gießen, wo wir in einen Zug stiegen, der uns zum Hauptbahnhof brachte. Dort angekommen sammelten wir uns zunächst auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt und starteten unsere begleitete Führung mit einer Geografie-Studentin durch Frankfurt.

Die Führung ging vorbei an dem ältesten Haus in Frankfurt und uns wurden Sehenswürdigkeiten wie der Eiserne Steg gezeigt und historische Daten dazu bekannt gegeben. Des Weiteren führte unser Weg an der Europäischen Zentralbank vorbei und uns wurde unter anderem erklärt, dass Frankfurt eines der führenden internationalen Finanzzentren sei und sich Banken auch auf Grund der bereits bestehenden Börse in Frankfurt angesiedelt hatten. Auch historische Denkmäler wie die Paulskirche oder der Kaiserdom wurden nicht außer Acht gelassen und auch die alte Oper wurde uns gezeigt.

Unsere Führung endete an der Frankfurter Hauptwache, wo wir eine kurze Pause hatten und die Eindrücke auf uns wirken lassen konnten. Danach gingen wir gemeinsam zu dem Maintower weiter, wo wir einen Überblick über die Viertel in Frankfurt und viele weiter interessante Fakten von Expertengruppen unseres Kurses bekamen, sodass wir uns von der Aussichtsplattform sehr gut in Frankfurt orientieren konnten.

Auf dem Maintower endete unsere Exkursion und jeder durfte entweder noch in Frankfurt bleiben oder mit der Bahn wieder nach Hause fahren.

So bekamen unsere Geografie-Kurse einen guten Überblick über Frankfurt, dessen Historie und seine Besonderheiten.

Von Laura Henrici