Slamergr_032016_01

„Bunte Facetten der Textkunst“ – Jubiläums-Slam am Gymnasium Wilnsdorf

foerder800Anlässlich des 25jährigen Bestehens des Gymnasiums Wilnsdorf fand der diesjährige Schul-Slam unter dem Motto „25“ statt.

Zur Einstimmung auf das Thema sahen die über 150 Besucher einen Foto-Slam, der die Zahl 25 in vielen Versionen präsentierte. Anschließend begann das Wortgefecht der 11 Oberstufenschüler, deren Texte selbst verfasst sein mussten und die das Wort „25“ enthalten sollten.

„Bunte Facetten der Textkunst“, so fasste der Vorjahressieger Iman Mishrif, der die Veranstaltung auf unterhaltsame Weise moderierte , die Vielfalt der Beiträge zusammen. Die Schüler sprachen über die Liebe im Angesicht des Todes, über Freundschaft, Egoismus und den Wunsch, erwachsen zu werden. Andere machten sich eloquent Gedanken über Dinge, die sprachlos machen, über Zahlen, Schule und das Wort „fast“, witzelten über Vokuhila und „Quantenbusse“ oder appellierten an die „Revolution im Kopf“.

Nach der ersten Runde hatten 15 Zuschauer die schwierige Aufgabe, ihre 25 Bewertungspunkte auf ihre Favoriten zu verteilen. Drei Schüler kamen so ins Finale und trugen ihren zweiten Text vor. Die Endentscheidung traf das gesamte Publikum. Marco Kirchhoff (Jg. 12) freute sich über den ersten Platz und erhielt damit den begehrten Slam-Wander-Pokal der Schule. Emma Klinge (Jg. 11) errang den 2. Platz und auf Platz 3 landete ein Schüler des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums in Siegen, Justus Cilimba (Jg. 11). Im Namen des Fördervereins des Gymnasiums überreichte Günter Wirtz, der den Slam zusammen mit Jasmin Brdaric organisierte, den Erstplatzierten einen Büchergutschein. Anschließend wurden alle Teilnehmer vom Förderverein zum Essen eingeladen.

von Günter Wirtz