regionalprojekt_02_kl-jpg

Fünftklässler nahmen an Probelauf des Regionale-Projekts „Südwestfalen macht Schule“ teil

Die Klassen 5b und 5c erkundeten am 05.11. bzw. am 13.11.2013 die außerschulischen Lernorte Museum und Bibliothek Wilnsdorf. Der im Rahmen des Regionale-Projekts „Südwestfalen macht Schule“ stattfindende  Probelauf des Projekts „Von der Höhle zum Handy“ entführte die  Schülerinnen und Schüler auf eine theoretische und praktische Zeitreise durch die Entstehungsgeschichte der Schriftsprache und des Buches.

Im Museum lernten sie die Höhlenmalereien der steinzeitlichen Menschen und die Schriftentwicklung bei den antiken Hochkulturen kennen und erprobten sich schließlich selbst im Schreiben der eigenen Namen in Hieroglyphen auf Papyrus und mit einer Glasfeder und Eisengallustinte auf Pergament. Zudem wurde mit einem Stichel auf Wachstafeln geschrieben. Während die Klasse 5b noch im Museum ihre eigene Geheimschrift entwickelte, machte dies die Klasse 5c nachbereitend in der Schule.

In der Bibliothek erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie viele verschiedene Arbeitsschritte es braucht, bis die „Idee für eine Geschichte“ zu einem fertigen Buch wird, das man im Handel kaufen kann, und welche Möglichkeiten es gibt, ein Buch zu gestalten.

Text: Andrea Grieger