Lernen auf Distanz – wichtige Informationen und Umfrage

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

weiterhin bleibt uns leider vorerst nur – mit Ausnahme unserer Abiturientinnen und Abiturienten – die Kommunikation und Zusammenarbeit auf Distanz, für die wir uns einmal mehr herzlich bedanken möchten. Entscheidungen werden auf politischer Ebene – aus teilweise nachvollziehbaren Gründen – sehr kurzfristig getroffen, was nicht zu einer von uns so ersehnten Planungssicherheit für die kommenden Wochen führt. Für die daraus resultierende Kurzfristigkeit schulischer Entscheidungen und Maßnahmen bitten wir um Euer und Ihr Verständnis. In diesem Brief möchten wir über folgende Aspekte informieren:

  1. Lernen auf Distanz Phase 3

Entgegen unserer Hoffnung und der bereits getroffenen Vorbereitungen, dass möglicherweise ab Montag, dem 4. Mai zumindest die Jahrgangsstufe 11 wieder im Präsenzunterricht beschult werden könnte, sieht es nach aktuellem Stand so aus, dass frühestens am Donnerstag, dem 7. Mai weitere Schüler*innen die Schule besuchen können. Um das „Lernen auf Distanz“ weiter zu vereinheitlichen und ihm im Blick auf einen sicher noch länger andauernden Zeitraum mehr Struktur zu geben, haben wir die Vereinbarungen getroffen, dass:

  • die Schüler*innen der Sekundarstufe I (Kl. 5 – 9) zukünftig jeweils bis Montag, 8.00 Uhr mit den Lernaufgaben und Materialien für eine Woche über die Klassenleitungen und die erstellten Email-Verteiler bzw. über eingerichtete „Padlets“ oder „Dropboxes“ versorgt werden.
  • die Klassenlehrer*innen der Kl. 5 – 8 die Aufgaben der Fachlehrer*innen in einem Wochenplan strukturieren und diesen Wochenplan mitschicken. In den Kl. 5 und 6 wird dieser Plan ergänzt durch einen Vorschlag für einen „Tages-Arbeitsplan“.
  • in der Sekundarstufe II der Versand und die Kommunikation wie bisher direkt zwischen Kurslehrer*in und Kurs stattfindet.

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass es sich bei dem „Lernen auf Distanz“ gemäß der Vorgabe des Ministeriums für Schule und Bildung um ein Lernangebot handelt. Wir dürfen die Schüler*innen nicht verpflichten, dieses Angebot anzunehmen, freuen uns aber sehr über das bisher von ihnen gezeigte Engagement.

  1. Office 365 – Teams

Um das „Lernen auf Distanz“ weiter zu optimieren, möchten wir kurzfristig die Kommunikation und den Datenaustausch über die Plattform „Office 365“ organisieren. Bitte nehmt/nehmen Sie hierfür unbedingt das beigefügte Schreiben zur Kenntnis und geben uns, wie in diesem Schreiben erbeten, die erforderliche Rückmeldung, um in die Arbeit mit dieser Plattform einsteigen zu können.

  1. Evaluation der 2. Phase des Lernens auf Distanz

Am GyWi sind wir ständig bestrebt, unsere Arbeit, die organisatorischen Abläufe und die Kommunikation mit allen am Schulleben Beteiligten zu evaluieren und zu verbessern. Daher bitten wir Sie und Euch, uns auch in diesem Prozess zu unterstützen, indem Sie uns eine Rückmeldung zu der zweiten Phase des „Lernens auf Distanz“ geben. Für die Beantwortung einiger weniger Fragen folgt/folgen Sie bitte dem Link: https://www.surveymonkey.de/r/KPMMGN5

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Wir wünschen Euch und Ihnen einen schönen Start in den Mai, ein erholsames Wochenende und vor allem Gesundheit.

Sören Leopold und Stephanie Arns-Quiter