Bio_Wald_2017_06

Von Vogelstimmen, Eichhörnchen und Zaubertränken – Schüler unterrichten Schüler

Nach der intensiven Auseinandersetzung mit dem Ökosystem Wald, das die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7b und 7c im Rahmen des Biologie-Unterrichts am Beispiel des in unmittelbarer Schulnähe befindlichen Buchenmischwaldes intensiv erforschten, kristallisierte sich mehr und mehr heraus, wie vielfältig und wichtig das Ökosystem für Tiere und Pflanzen, aber auch für uns Menschen ist. Um dieses Wissen auch unseren Jüngsten bereits mit auf den Weg zu geben, organisierten die „großen“ 7er für die „kleinen“ 5er in den vergangenen Unterrichtsstunden eine Waldrallye, die am heutigen Dienstag (27.06.2017) mit großer Begeisterung durchgeführt wurde.

An verschiedenen Stationen galt es, sein Wissen und seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen: So mussten etwa heimische Vogelarten auf Bildern erkannt und Vogelstimmen den richtigen Arten zugeordnet werden. An einer anderen Station erlebten die Schülerinnen und Schüler in der Rolle von Eichhörnchen, wie schwierig es ist, sich an die sorgfältig ausgewählten Verstecke für seine Wintervorräte nach einer gewissen Zeit wieder zu erinnern. Da – ähnlich wie bei echten Eichhörnchen – trotz intensiver Suche bei weitem nicht alle versteckten Walnüsse und Haselnüsse wiedergefunden wurden, darf man gespannt sein, ob dort im nächsten Jahr neben Buchen und Eichen vielleicht auch der eine oder andere Walnussbaum oder Haselstrauch wächst. Um die richtige Zuordnung von Früchten des Waldes zu den richtigen Bäumen ging es bei einem Memory an einer weiteren Station. Artenkenntnis musste auch bewiesen werden, als an der Zaubertrank-Station in Harry-Potter-Manier mit Sternmoss, Breitwegerich und anderen Pflanzen die Zutaten für einen geheimen Zaubertrank gefunden werden mussten. Auch die Geschicklichkeit wurde erprobt, als die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 beim Räuber-Beute-Spiel erfahren mussten, dass es gar nicht so einfach ist, sich im Wald geräuschlos anzuschleichen. Dass auch der Mensch das Ökosystem Wald nicht unerheblich beeinflusst, galt es etwa bei der Station „Auf der Jagd“ zu erproben.

Zahlreiche weitere Stationen forderten ihren jungen Besucherinnen und Besuchern, aber auch den jungen Lehrerinnen und Lehrern alles ab. Fest steht aber: Insgesamt war die Waldrallye für alle Beteiligten eine interessante Erfahrung. Mit viel Spaß und Engagement wurde an diesem Morgen gelernt und gelehrt!

von Kristina Klappert