schwimmmannschaft_kl-jpg

Schwimmerinnen des Gymnasiums Wilnsdorf zeigen Vielseitigkeit

Im Vielseitigkeitswettkampf stand zunächst eine Freistilstaffel (Jana Meckel, Laura Bönisch, Mona Deske, Linda Kalcher, Elisabeth Wirtz und Chiara Schmidt) an, welche die Schwimmerinnen als zweite Mannschaft beendeten. Die anschließende Beinschlagstaffel (Jana Meckel, Laura Bönisch, Mona Deske, Linda Kalcher, Elisabeth Wirtz und Milena Reichel) war besonders anstrengend, deshalb ist es umso lobenswerter, dass die Mädchen hier sogar auf den ersten Platz schwimmen konnten. Vier Bahnen à 25 m wurden von Laura Bönisch, Elisabeth Wirtz, Milena Reichel und Madeline Gräbener mit der Brustschwimmtechnik absolviert (3. Platz). Auch in der letzten Staffel, einer Koordinationsstaffel mit altdeutschem Rückenschwimmen, erreichten die Wettkämpferinnen (Jana Meckel, Mona Deske, Linda Kalcher, Milena Reichel, Madeline Gräbener) den dritten Platz.

Abschließend konnten die Mädchen im Mannschaftsausdauerschwimmen pro geschwommener Bahn eine Sekunde von der Gesamtzeit der bisher geleisteten Staffeln zurückerobern. Sensationelle 99 geschwommene 25-m-Bahnen in 10 Minuten (Jana Meckel, Laura Bönisch, Mona Deske, Linda Kalcher, Madeline Gräbener und Chiara Schmidt) sicherten der Mannschaft des Gymnasiums Wilnsdorf somit den 1. Platz im gesamten Wettkampf und damit auch die Kreismeisterschaft. Über diesen Titel freut sich mit den Betreuerinnen Dominique Mühlbauer und Silvia Friedrich-Gräf auch Ersatzschwimmerin Alina Schulte und die ganze Schulgemeinschaft des Gymnasiums Wilnsdorf.