• 2015

  • 2014

  • 2013

Taizé

Eine im wahrsten Sinne des Wortes internationale und zugleich interreligiöse Begegnung können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 erleben. Am Schuljahresende geht es für eine Woche ins kleine Klosterdorf Taizé nach Frankreich.

Die Schüler selbst beschreiben es so:
„Taizé ist kein magischer Ort. Die Menschen, die ihn Woche für Woche besiedeln, machen ihn magisch. Eine Magie, mitten im französischen Nichts, freigesetzt von lebensfrohen jungen Menschen, die zusammenfinden, um das Miteinander zu zelebrieren, die Einfachheit zu preisen und zum Wesentlichen zu finden…“

Taizé-Bericht von 2013