Einschulung_2016-15

„Kribbeln im Bauch“

Groß waren die Aufregung und Vorfreude bei unseren neuen Fünftklässlern, als sie am 25. August den ersten Tag an ihrer neuen Schule antraten. Ein „Kribbeln im Bauch“ verspürten dabei nicht nur die frisch gebackenen Gymnasiasten, sondern nach eigenen Worten ebenfalls unser neuer Schulleiter Herr Leopold, der die Schülerinnen und Schüler in seiner Begrüßungsrede willkommen hieß. Auch die Unterstufenkoordinatorin Frau Varnay begrüßte die Sextaner herzlich und betonte in ihrer Rede vor allem die Rolle der Eltern, die mit ihrer Hingabe und Fürsorge einen wesentlichen Beitrag für den persönlichen und schulischen Werdegang ihrer Kinder leisten. Daniel Kalcher und Charlotte Bub stellten die SV und ihre Arbeit vor und boten den neuen Schülern an, sich mit all ihren Fragen, Wünschen und Sorgen vertrauensvoll an die Schülervertretung zu wenden.

Stellvertretend für unser reiches AG-Angebot gab die Theater-AG der Mittelstufe einige Kostproben aus ihrem szenischen Repertoire. Für den mitreißenden musikalischen Rahmen sorgten die Jahrgangsstufe 6 und die Mini-Big-Band mit Liedern wie „Astronaut“ von Sido.

Am Ende der Einschulungsfeier wurden die jungen Hauptakteure auf die Bühne gerufen, wo sie von ihrem Klassenlehrerteam in Empfang genommen wurden. Auf dem Weg zur Bühne begrüßte Herr Leopold alle Schüler mit Handschlag und überreichte jedem von ihnen als Geschenk ein Geodreieck.

Danach ging es herüber ins Forum unseres Gymnasiums, wo der Förderverein zu Kaffee und Kuchen sowie belegten Brötchen eingeladen hatte. Beendet wurde das Einschulungscafe mit der Preisverleihung im Rahmen der Fördervereins-Tombola.

Zum Abschluss des Tages luden Frau Varnay und die Klassenlehrer Herr Feiling und Herr Schlabach die Sextaner zur traditionellen Baumpflanzung ein.

Wir wünschen allen Fünftklässlern einen tollen Start!

von Günter Wirtz