Verabschiedung_072017

„Keinen Rotstift mehr anfassen“ – Frau Arnold, Frau Liebing und Herr Sensmeier gehen in Pension

Im Rahmen einer Feier verabschiedeten wir am Mittwoch unsere Kolleginnen Renate Arnold (Deutsch / Englisch) und Gerlinde Liebing (Kunst) sowie unseren Kollegen Dieter Sensmeier (Englisch /Evangelische Religion) nach insgesamt 70 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand.

In verschiedenen Reden wurden ihre Verdienste gelobt, Anekdoten erzählt und ein paar Tränen vergossen, aber es wurde auch herzlich gelacht.

Dabei ging es nicht nur um Rückblicke, sondern auch um die Zukunft. Frau Arnold hat beschlossen, nie mehr einen roten Stift anzufassen und das zu tun, was sie mag. Frau Liebing möchte „Punkte setzen“ und nach Adornos Ratschlag „Chaos in die Struktur bringen“. Herr Sensmeier wird mit dem E-Bike mal zur großen Pause vorbeikommen, aber Vorsätze fasst er keine: „und wenn ich die nicht einhalte, ist das auch nicht schlimm.“

Nach den Reden luden die drei zum Buffet ein, das unser Cafeteríateam wie immer mit viel Liebe und kulinarischem Können herrichtete.
Kollegium und Schulleitung wünschen Frau Arnold, Frau Liebing und Herrn Sensmeier für den Ruhestand schöne Erlebnisse, Gesundheit und viel Freude.

von Günter Wirtz