OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Europa verstehen – EU-Kompaktkurs für die Jahrgangsstufe 12

Am 23. Januar 2014 führten zwei Trainer der Schwarzkopf-Stiftung an unserer Schule einen EU-Kompaktkurs für den Leistungskurs Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe 12 durch. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, ihr Wissen über die EU mit Blick auf die Abiturprüfungen aufzufrischen und zu vertiefen.

Wie viele Mitarbeiter arbeiten für die EU-Institutionen in Brüssel? Welches Land ist zuletzt der EU beigetreten? Wie funktioniert der EU-Rettungsschirm? Auf diese und viele andere Fragen bekamen die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Antworten von den beiden Trainern der Schwarzkopfstiftung, die für einen Vormittag Gast an unserer Schule waren.

Nach einer gemeinsamen Vorstellungsrunde und einem 4-Ecken-Spiel, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler zu bestimmten die EU betreffenden Fragen positionieren konnten, wurden drei Workshops angeboten zu den Themen: Institutionen der EU, Meilensteine der EU-Geschichte und EU-Parlamentswahlen im Mai dieses Jahres. Die Ergebnisse der Workshops trugen die Schülerinnen und Schüler anschließend im Plenum vor und gemeinsam simulierten sie die EU-Wahlen. Ein Frage-Antwort-Block rundete den Vormittag ab, bei dem die Trainer offen gebliebene Schülerfragen beantworteten und Zusammenhänge verständlich erklärten.

Die Trainer der EU-Kompaktkurse sind in der Regel junge Menschen, die noch studieren bzw. in unserem Falle promovieren und von unterschiedlichen Universitäten Deutschlands kommen. Die Schwarzkopf-Stiftung ist eine überparteiliche Stiftung mit dem Zweck, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu politisch interessierten und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten zu fördern und den europäischen Gedanken sowie die europäische Völkerverständigung zu stärken. Dafür besuchen die Trainer in ganz Deutschland Schulen jeder Schulform und führen das Projekt „Europa verstehen“ in Form von Kompaktkursen durch. Die Teilnahme ist für Schulen kostenlos. Die Stiftung finanziert ihre Projekte mithilfe verschiedener Institutionen, zum Beispiel dem Europäischen Parlament, durch Gelder anderer Stiftungen und mithilfe einzelner Unternehmen.

Für unsere Schülerinnen und Schüler war der Kompaktkurs eine gute Gelegenheit, ihr Wissen über die EU aufzufrischen und in einzelnen Aspekten zu vertiefen und so die Phase der Abiturvorbereitungen einzuleiten.

M. Oppermann-Hüner