Aktives-Museum_SW_01

Besuch der Jahrgangsstufe 9 im „Aktiven Museum Südwestfalen“

Am fünften April 2017 begaben sich die Klassen 9a und 9c zu einem Besuch inklusive Stadtführung des „Aktiven Museums Südwestfahlen“ nach Siegen. Der Tag begann mit einer Stadtführung in der Altstadt, wo den Schülern erklärt wurde, welche Bedeutung und Geschichte hinter Stolpersteinen und beispielsweise der Gedenkstätte bei dem „Dicken Turm“ bei der Universität stehen. Da sich die Schüler momentan mit der Zeit und den Umständen des Nationalsozialismus im Geschichtsunterricht beschäftigen, konnte man viele Fakten und Informationen über Siegen in eben diesem geschichtlichen Zeitabschnitt mitnehmen.

Ein Angestellter des Museums führte die Schüler klassenweise zu den verschiedenen Gedenkstätten und gab ihnen jedes Mal genauere Informationen, den Ort oder gegebenenfalls die Person betreffend. Ebenso wie die Stadtführung dauerte der Museumsbesuch in der alten Synagoge eine Stunde und auch hier erhielten die Schüler eine Fülle an Informationen, in diesem Falle vor allem über das Judentum in Siegen. Zum Abschluss durften die Schüler dem Leiter Fragen stellen, die sie bewegten.

von Elisabeth Wirtz